Neu 

Surface Pro Type Cover (Violett)

 Neu 

Surface Pro Type Cover (Blau)

 Neu 

Surface Pro Type Cover (Schwarz)

 Neu 

Surface Pro Type Cover (Violett)

 Neu 

Surface Pro Type Cover (Blau)

 Neu 

Surface Pro Type Cover (Schwarz)

Surface Pro 3 Type Cover wurde bewertet mit3.9 von5 von20.
  • 2016-05-25T14:31CST
  • bvseo_cps, prod_bvrr, vn_cps_3.2.1
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_20
  • loc_de_DE, sid_300214500, PRD, sort_mostHelpful
  • clientName_MicrosoftStore

149,99 € inkl. MwSt.

149,99 € inkl. MwSt.

149,99 € inkl. MwSt.

Verwandeln Sie Ihr Surface Pro 3 mit Surface Pro Type Cover in ein Premium-Laptop. Dank der magnetischen Stabilität von Surface Pro Type Cover bleibt das Cover in der eingestellten Position. Die Stiftschlaufe kann an beliebiger Stelle angebracht werden.
Verwandeln Sie Ihr Surface Pro 3 mit Surface Pro Type Cover in ein Premium-Laptop. Dank der magnetischen Stabilität von Surface Pro Type Cover bleibt das Cover in der eingestellten Position. Die Stiftschlaufe kann an beliebiger Stelle angebracht werden.
Verwandeln Sie Ihr Surface Pro 3 mit Surface Pro Type Cover in ein Premium-Laptop. Dank der magnetischen Stabilität von Surface Pro Type Cover bleibt das Cover in der eingestellten Position. Die Stiftschlaufe kann an beliebiger Stelle angebracht werden.

Farbe:


Menge:

Menge:

Menge:

In den Einkaufswagen Kostenloser Versand. Kostenlose Rückgabe.
In den Einkaufswagen Kostenloser Versand. Kostenlose Rückgabe.
In den Einkaufswagen Kostenloser Versand. Kostenlose Rückgabe.
Verwandeln Sie Ihr Surface Pro 3 mit Surface Pro Type Cover in ein Premium-Laptop. Dank der magnetischen Stabilität von Surface Pro Type Cover bleibt das Cover in der eingestellten Position. Die Stiftschlaufe kann an beliebiger Stelle angebracht werden.
Verwandeln Sie Ihr Surface Pro 3 mit Surface Pro Type Cover in ein Premium-Laptop. Dank der magnetischen Stabilität von Surface Pro Type Cover bleibt das Cover in der eingestellten Position. Die Stiftschlaufe kann an beliebiger Stelle angebracht werden.
Verwandeln Sie Ihr Surface Pro 3 mit Surface Pro Type Cover in ein Premium-Laptop. Dank der magnetischen Stabilität von Surface Pro Type Cover bleibt das Cover in der eingestellten Position. Die Stiftschlaufe kann an beliebiger Stelle angebracht werden.

 

 

Verwandeln Sie Ihr Surface Pro 3 in ein Premium-Laptop
Surface Pro Type Cover bietet jetzt eine verbesserte Stabilität auf dem Schoß und verwandelt ihr Surface Pro 3 in einen erstklassigen Laptop. Dank der magnetischen Stabilität von Surface Pro Type Cover bleibt das Cover in der eingestellten Position. 

Bunte mechanische Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung
Surface Pro Type Cover sticht als eine der dünnsten, derzeit erhältlichen Tastaturen hervor und ermöglicht die Schreibgeschwindigkeit und Funktionen einer herkömmlichen Laptoptastatur. Es verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung, sodass Sie auch im Dunkeln weiterarbeiten können. Für höhere Flexibilität lässt es sich einfach anbringen und lösen. Durch einfaches anpinnen und lösen bietet es höchste Flexibilität für jede Situation.

Funktionstasten, Medientasten und Touchpad 
Windows-Tastenkombinationen, Funktionstasten und Mediensteuerelemente erleichtern die Navigation auf dem Surface, ohne dass Sie dazu die Hände von der Tastatur nehmen müssen. Das kompakte Trackpad ermöglicht die Steuerung des Cursors mit der Fingerspitze.

Dient außerdem als Bildschirmschutz
Klappen Sie Surface Pro Type Cover einfach wie einen Buchumschlag nach hinten um, und nutzen Sie alle Funktionen des Touchscreens. Beim Umklappen von Surface Pro Type Cover werden die Tasten automatisch deaktiviert, um unabsichtliches Tippen zu verhindern. Wenn Sie Surface Pro Type Cover schließen, wird das Display ausgeschaltet, und der Bildschirm ist vor Stößen und Kratzern geschützt.

Kompatibilität

Surface Pro 3

Abmessungen

295mm x 217mm x 4.8mm

Gewicht

295 g

Verfügbare Farben

Violett, rot, blau, hellblau und schwarz

Tasten

Aktivierung: Bewegliche (mechanische) Tasten

Layout: QWERTZ, komplette Funktionstastenreihe (F1 - F12)

Reservierte Tasten für Windows-Tastenkombinationen und Medienzugriff

Schnittstelle

Magnetisch

Sensoren

Beschleunigungssensor

Garantie 

2 Jahre beschränkte Hardwaregarantie

Lieferumfang

Surface Pro 3 Type Cover, Surface Stiftschlaufe

Bewertungen und Beurteilungen

Rated 3 von5 von austolles Teil, aber keine Stiftschlaufe drandas Cover ist echt sehr gut, aber es riecht sehr streng und bei dem Studentencover ist leider keine Stiftschlaufe dabei :-(.Ich würde 5 Sterne geben, aber durch den Geruch und der fehlenden Schlaufe, gibt es 2 Sterne Abzug.
Veröffentlichungsdatum: 2015-02-24
Rated 5 von5 von auswas ich lange gesucht habe!Vorab erst einmal mein Fazit:Erst jetzt schreibe ich diese Bewertung, damit sie frei von Anfangseuphorie gelingt und meine Beurteilung nicht verfälschen soll.Das Microsoft Surface Pro 3 ist in der Summe seiner vielen Vorzüge ein exzellentes Gerät, ein Hammer! Vielleicht der beste "PC" und zugleich auch das beste "Notebook", was ich je hatte. Ich nutze das Gerät inzwischen seit 4 Wochen täglich intensiv und kann zu keinem anderen Schluss kommen.Deshalb kann ich das Surface Pro 3 auch uneingeschränkt empfehlen. Wer nicht gerade Bildbearbeitung, Konstruktion, HighEnd-Games oder sonstige „Spezial“-Anforderungen an sein Arbeitsgerät hat, wird mit dem Surface Pro 3 seine Freude haben. Wenn ich zwischendurch noch hin und wieder auf meinem bisherigen Notebook etwas nachschauen muss, dann denke ich nur - was für ein altmodischer, klobiger „Backstein“. Das Microsoft Surface Pro 3 ist in der Summe seiner Eigenschaften eigentlich eine vollkommen neue Gerätklasse. Ich würde es deshalb treffend als „Ultrabook-Tablet“ bezeichnen.Etwas Jammern auf höchstem Niveau darf trotzdem erlaubt sein: Wenn ich mir für die Zukunft noch etwas wünschen dürfte, dann wäre es ein entspiegelter Touch-Screen für die optimale Arbeit in hellen Umgebungen (was es m. W. bisher aber noch von keinem Hersteller gibt) und ein Fingerprint-Reader, um die immer wiederkehrenden Eingaben der zahllosen Kennwörter zu vermeiden. That's it! Großes Lob an Microsoft!Summa summarum habe ich mit dem Surface Pro 3 das lange gesuchte All-in-One rundum-sorglos-Gerät endlich gefunden.Und jetzt meine Erfahrungen ausführlich im Detail:Ich habe mir die Version mit Core i7 8 GB RAM und 256 SSD gekauft - also eine leistungsfähigere Variante. Das spüre ich auch bei der täglichen Arbeit. Mein Surface ist pfeilschnell und arbeitet gefühlt sogar schneller als mein bisheriges HP Elitebook 8540w (15“-FullHD Core i7 8 GB RAM 512 GB HDD).Die Bildschirmgröße von 12" ist perfekt, nicht zu klein und auch nicht zu groß. Da hatte ich die meisten Bedenken, weil ich das Gerät als mein Büro-Hauptgerät praktisch permanent nutze. Die hervorragend funktionierende Font-Skalierung von Windows 8.1 Pro, den MS Office Anwendungen und auch schon vielen anderen Programmen in Verbindung mit der gestochen scharfen Darstellung, guten Helligkeit, Kontrast und kräftigen Farben macht die Arbeit zur reinen Freude. Hinzu kommt der Vorteil der einfachen Skalierung mit zwei Fingern auf dem Touchscreen, wie vom Smartphone gewohnt, was sowohl in den Office-Anwendungen (bspw. Word/Excel), sowie auch im Internet Explorer perfekt funktioniert. Allein das ist ein großer Vorteil gegenüber dem Gefummel, das man ohne Touch-Screen ständig hat. Auch der Wechsel zwischen der klassischen Arbeitsoberfläche zur Nutzung von Office-Anwendungen und dem Modern UI über die „Windows“-Taste funktioniert wörtlich auf „Knopfdruck“. Hier bemerkt man jedes Mal, dass man tatsächlich zwei Geräte in einem hat – einen „PC“ bzw. Notebook und ein Tablet. Dass Microsoft für den Bildschirm das ungewöhnliche 3:2 Breiten-Höhenverhältnis (gegenüber dem 16:9 Verhältnis der meisten Notebooks/Netbooks/Tablets) gewählt hat ist ein weiterer Vorteil und vereinfacht die Bearbeitung von Texten erheblich.Auf der Tastatur kann man prima schreiben - auch längere Texte. Tastenhub und Druckpunkt empfinde ich persönlich als durchaus angenehm. Und das ist bei der „Dicke“ der Tastatur von unter 5 mm schon erstaunlich. Dass man die Tastatur magnetisch am Display zudem leicht anwinkeln kann ist eine tolle Sache. Auch die Tastatur-Beleuchtung funktioniert sehr gut. Das Touch-Pad arbeitet ebenfalls anstandslos und die Klick-Tasten sind unsichtbar unter der unteren Kante untergebracht. Und wenn einmal Flüssigkeit über das Keyboard laufen sollte, dann beträgt der Schaden maximal 129 EUR für eine neue Tastatur - das endet bei den meisten Notebooks/Netbooks/Ultrabooks eher in einem sehr viel größeren (Total)Schaden.Ein großer Vorteil ist auch, dass es eine Docking Station gibt, die ich mir zusätzlich gekauft habe und wirklich sehr empfehlen kann. Das Surface lässt sich blitzschnell darin einsetzen und auch wieder herausnehmen. Damit erhält man neben der wirklich flotten, automatischen Ladefunktion mit zusätzlichem Netzteil auf der Rückseite weitere USB-Anschlüsse, Audio- und Bildschirmausgang. Zusätzlich habe ich mir zwei Adapter von Microsoft gekauft, womit ich ein Ethernet-Anschluss über die im Surface eingebaute USB-Buchse und ein HDMI-Anschluss über die eingebaute Display-Port-Buchse habe. Beides funktioniert perfekt! Das geht dann so: Fotos im Urlaub bspw. mit der GoPro Hero aufnehmen, microSD-Karte ins Surface einlegen und am Heim-LED-TV mit Familie und Freunden anschauen – ganz einfach!Das Surface ist meistens absolut still. Nur bei starker Last hört man ein angenehmes Rauschen, jedoch kein penetrantes Summen/Sirren wie bei den meisten übrigen Mini-Geräten.Die Lautsprecher sind links und rechts oben am Display angeordnet, in Form von zwei kleinen, kaum sichtbaren Schlitzen, sodass der Stereo-Sound direkt auf den Benutzer gerichtet ist. Die Klangwiedergabe ist erfreulich klar und für viele Zwecke (Urlaubsvideos, Zattoo-TV, Skype, YouTube) auch vollkommen ausreichend.Der Klappständer lässt sich in einem sehr weiten Bereich zwischen fast senkrecht und fast liegend stufenlos verstellen und ist recht stabil. Man kann auch bei flachem, liegendem Winkel problemlos auf der Bildschirm-Tastatur des Surface tippen, die es in verschiedenen und auch einer frei skalierbaren Variante gibt, ohne dass der Standfuß Spagat macht. Das gilt auch für das Schreiben mit dem Stift, s. u.Der Netzladestecker ist magnetisch und kann in zwei Richtungen eingeschnappt werden. So kann nichts abreißen und das Gerät kann auch nicht heruntergerissen werden, wenn man einmal versehentlich am Kabel hängen bleibt.Ein großer Vorteil ist auch die Ultramobilität. In Situationen, in denen man ein herkömmliches Notebook wohl nicht dabei hätte bzw. erst gar nicht mitnimmt, gleitet das Surface einfach in eine schmale Handmappe und man hat es einfach immer dabei. Auch in der Wohnung hat man das leichte Gerät immer gleich zur Hand. Dabei stört auch nicht, dass es ein wenig schwerer ist, als ein herkömmliches Tablet. Denn auch Tablets liegen die meiste Zeit eher auf einer Unterlage, als dass man sie in der Hand hält. Und mit 800 g ist das Surface wirklich leicht genug. Selbst mit Tastatur kommt es auf gerade 1.100 g was auch im Vergleich zu einem Ultrabook immer noch sehr leicht ist. Gerade diese Ultramobilität dieses vollwertigen Büro-Arbeitsgeräts ist für mich ein äußerst wichtiger Mehrwert!Einige Worte auch zum Stift. Er ist ein wirklich sehr praktisches Zusatz-Feature. Man kann einfach auf den oberen Knopf drücken und es öffnet sich vollautomatisch MS One Note im Vollbildmodus. Jetzt kann man tatsächlich sofort losschreiben und/oder skizzieren. Die Auswahl der Stiftfarbe, Strichstärke (die zudem drucksensitiv ist) oder eines Textmarkers funktioniert über ein Bildschirmsymbol und lässt sich intuitiv einfach bedienen. Die Verzögerung beim Schreiben ist ausreichend gering und angenehm. Man hat auch nicht den Eindruck, dass der Stift über dem „Papier“ schwebt, sondern eher dicht an der Arbeitsoberfläche anliegt. Praktisch ist auch, dass man die Hand bzw. den Handballen bei der Stifteingabe auf dem Display auflegen kann, was die Eingebe in keiner Weise stört.Und wenn ich mit der Arbeit fertig bin, dann klappe ich die Tastatur einfach wie ein Deckel zu. Sie haftet dann magnetisch auf dem Gerät. Dadurch wird das Surface automatisch in den Ruhemodus versetzt. Und aus diesem wacht es beim Öffnen der Tastatur innerhalb eines Augenblicks wieder auf und ist zur Arbeit bereit. Der Neustart aus dem vollständig heruntergefahrenen Zustand läuft innerhalb von etwa einer halben Minute ebenfalls sehr flott ab.
Veröffentlichungsdatum: 2014-09-28
Rated 5 von5 von ausFast perfekte TastaturDas Schreibgefühl ist hervorragend. Sehr leichtgängig und präzise. Auch meine gewählte Farbe finde ich wunderbar. Aber durch das Fleece-Material ist es jedoch etwas schmutzanfällig. Bis auf die Schmutzanfälligkeit bin ich sehr zufrieden. Ich kann die Tastatur sehr weiterempfehlen.
Veröffentlichungsdatum: 2015-02-01
Rated 1 von5 von ausBesser geht immerDas Surface Pro 3 ist in der Materialwahl und seiner Verarbeitung makellos, einzig das stark spiegelnde Display ist verbesserungswürdig, aber zurzeit hier mit hochwertigen Fabrikaten anderer Hersteller ebenbürtig. Die Zukunft der Displays liegt sicher im Bereich der AMOLED-Technologie mit antireflektierender Beschichtung.Vom Cover bin ich, in Anbetracht der sehr hohen Qualität des Surface, richtig enttäuscht. Eigentlich ist beim Cover alles gut durchdacht. Tastatur, Touchpad und die Verbindung zum Tablet sowie die sehr flache/dünne Ausgestaltung macht Spaß. Aber die Materialwahl und der damit einhergehenden Verarbeitung ist regelrecht unterirdisch.Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Materialsünden erspare ich mir an dieser Stelle und erzähle mein Fazit: Dreckfänger und sieht popelig aus. Allerdings ist das Cover ein Muss um das Surface vollumfänglich nutzen zu können und daher aufgrund seiner technischen Eigenschaften zu empfehlen. Vielleicht gibt es ja künftig von Microsoft eine Alternative, die den Designansprüchen des Surface gerecht werden.
Veröffentlichungsdatum: 2014-11-05
Rated 2 von5 von ausNie weniger Tastatur für mehr Geld gesehenKurzform: Design (Farbe und Material) passen in keinster Weise zum Surface Pro. Tastatur funktioniert ausschließlich und nur direkt am Surface Pro. Ein ungeeigneteres Material sowohl für eine Tastatur als auch für ein Cover kann man sich kaum vorstellen. Schon nach kürzester Zeit wirkt das Type Cover schmutzig und abgegriffen. Die bunten Versionen passen eher in ein Kinderzimmer als in ein professionelles Umfeld. Der deutliche Druckpunkt gefällt, angenehmer Anschlag.Meine Rezension bezieht sich im Prinzip auf alle Type Cover, ich publiziere sie bei der schwarzen Version, weil sich diese optisch noch am ehesten mit dem Surface verträgt. An sich mochte ich das peppig wirkende quietsch-blaue Cover ganz gern, aber zusammen mit dem Surface, das ging gar nicht. Auf Bildern, Videos, ja selbst im Laden merkt man das nicht so, aber wenn man es sich mal in Ruhe in natura anschaut, sieht es einfach nur geschmacklos aus. Man hat den Eindruck, dass da zwei Arbeitsgruppen im großen Microsoft-Universum völlig unabhängig voneinander hingewerkelt haben. Aber leider ist nicht nur die optische Abstimmung daneben gegangen.Ausgerechnet die Unterseite des angedockten TypeCovers, zugleich die Seite, auf die man schaut, wenn es zugeklappt ist, besteht es aus einer filzartigen Substanz, die den unvermeidlichen Schutz und Staub des Arbeitsplatzes geradezu magnetisch anzieht und um keinen Preis wieder hergibt. Verschwitzte Hände, wenn man es umherträgt oder der natürlich Abrieb in Rucksack oder Tasche beim Transport tun ihr übriges. Schon nach wenigen Tagen mittlerer Nutzung zeigt das mit 130 Euro maßlos überteuerte Cover Gebrauchsspuren, wie andere Geräte nach zwei Jahren nicht. Ein eben erst für im Mittel 1500 Euro erworbenes "technisches Spitzenprodukt" wirkt so schon nach wenigen Tagen speckig und abgegriffen. Hier hat sich Microsoft, was den geplanten Verschleiß betrifft, wirklich selbst überholt.Auch in technischer Hinsicht weist der "Tastaturlappen" kaum hinnehmbare Defizite auf. So funktioniert die 130 Euro-Tastatur im Gegensatz zu so ziemlich jeder anderen Tastatur nur am Surface selbst, nicht aber an anderen Rechnern oder Tablets. Da das Type Cover weder ein Bluetooth- noch ein Wireless-Modul noch einen USB-Anschluss besitzt, kann es mit nichts anderem als am Surface selbst benutzt werden. Weniger Tastatur für mehr Geld habe ich noch nicht gesehen.Schließlich wirbt Microsoft noch mit der Schutzwirkung des Type-COVER. Die ist äußerst beschränkt, denn im Unterschied zu jedem 10 Euro Neopren-Täschchen wird das Type Cover ja nur über das Display geklappt. Dies ist damit nicht nur an mehr als drei Seiten offen, Staub und alles was sich auf und zwischen Type Cover und Display abgesetzt hat, wird auf Dauer ebenfalls seine Spuren hinterlassen.Zum Schluss etwas Versöhnliches: Den Tatstaturanschlag, sowohl flach auf dem Tisch liegend als auch leicht schräg gestellt empfinde ich als angenehm, obwohl das TypeCover durch eine leicht konkave Krümmung nicht wirklich plan auf dem Tisch liegt. Im oberen Teil ist ca. 1 bis 2 mm Luft zwischen Cover und Tischplatte und der sonst gute Druckpunkt dort etwas undefinierter.
Veröffentlichungsdatum: 2014-11-02
Rated 3 von5 von ausTop aber zu teuer.Gerade erst gekauft aber ich bin begeistert. Trotzdem viel zu teuer.
Veröffentlichungsdatum: 2014-10-20
Rated 5 von5 von ausMobilitätswunderDas mobile Schnellschreibwunder. Schneller und fehlerfreier schreibe ich auf keiner anderen Tastatur.
Veröffentlichungsdatum: 2014-12-22
Rated 4 von5 von ausTastatur SurfacePasst sehr gut an das Surface. Gute Haftung und gute Bedienung.
Veröffentlichungsdatum: 2015-07-08
  • 2016-05-25T14:31CST
  • bvseo_cps, prod_bvrr, vn_cps_3.2.1
  • cp_1, bvpage1
  • co_hasreviews, tv_0, tr_20
  • loc_de_DE, sid_300214500, PRD, sort_mostHelpful
  • clientName_MicrosoftStore