Access 2013

Access 2013

Access 2013

Access 2013

 

CHF 159.99 inkl. MwSt.

CHF 159.99 inkl. MwSt.

CHF 159.99 inkl. MwSt.

CHF 159.99 inkl. MwSt.

Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.

 

 

Produktübersicht

Beliebiges Bild

Einfache benutzerspezifische Datenbankanwendungen

Access kann jetzt noch viel mehr als nur Desktopdatenbanken erstellen. Erstellen Sie schnell und unkompliziert browserbasierte Datenbankanwendungen, die Sie bei täglichen Geschäftsabläufen unterstützen. Ihre Daten werden automatisch in einer SQL-Datenbank gespeichert und sind so sicherer und besser skalierbar als je zuvor. Teilen Sie Ihre Anwendungen außerdem problemlos mit Kollegen.

Bild 0

Benutzerdefinierte Apps schnell erstellen

App-Vorlagen. Erstellen Sie ganz einfach eine benutzerdefinierte App, oder lassen Sie sich von den neuen und professionell gestalteten App-Vorlagen inspirieren.

Tabellen-Vorlagen. Wissen Sie, was Sie mit der benutzerdefinierten App nachverfolgen möchten? Geben Sie es einfach im Textfeld „Tabellen hinzufügen“ ein, und treffen Sie dann eine Auswahl aus relevanten Tabellen, um schnell Felder, Beziehungen und Regeln in Bezug zu setzen. Ihre neue App ist innerhalb von nur wenigen Minuten einsatzbereit.

Bild 1

Erleben Sie Apps, die ganz einfach zu verwenden sind

Steuerelement für verwandte Elemente. Benutzer können zusätzliche relevante Informationen in der Datenbank einsehen ohne zwischen Bildschirmen wechseln zu müssen. So haben sie bei der Prüfung und Eingabe von Informationen immer den richtigen Kontext.

Steuerelement für AutoVervollständigen. Die Eingabe von Daten ist jetzt für App-Benutzer dank Dropdownmenüs und Empfehlungen bei der Eingabe weit einfacher und weniger fehleranfällig. Suchvorgänge ermöglichen das Erstellen von Beziehungen zwischen Datensätzen in verschiedenen Tabellen.

Bild 2

Geben Sie Daten weiter, und kontrollieren Sie den Zugriff

Bereitstellen von Apps über SharePoint. Mit Access Services und SharePoint Online oder On-Prem SharePoint Server 2013 können Access-Apps jetzt einfach per Browser über eine SharePoint-Site des Unternehmens verwaltet und überwacht werden.

In SQL gespeicherte Daten. Das Backend wurde zu SQL Server und Windows Azure SQL Database verschoben und bietet so bessere Zuverlässigkeit, robuste Sicherheit, Skalierbarkeit und langfristige Verwaltbarkeit.

Anforderungen

Erforderlicher Prozessor

x86- oder x64-Bit-Prozessor mit 1 Gigahertz (GHz) oder schneller und SSE2-Befehlssatzerweiterung

Erforderliches Betriebssystem

Windows 8, Windows 7, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012

Erforderlicher Arbeitsspeicher

1 GB RAM (32-Bit); 2 GB RAM (64-Bit)

Erforderlicher Festplattenspeicher

3,0 GB verfügbar

Erforderlicher Monitor

Für den Einsatz der Grafikhardwarebeschleunigung sind eine DirectX10-kompatible Grafikkarte und eine 1024 x 576 Auflösung erforderlich.

Erforderliche .NET-Version

3.5, 4.0 oder 4.5

Mehrfingereingabe

Für die Mehrfingereingabe ist ein für die Mehrfingereingabe geeignetes Gerät erforderlich. Alle Features und Funktionen stehen jedoch auch immer konventionell über Tastatur, Maus oder ein anderes Standard- oder barrierefreies Eingabegerät zur Verfügung. Alle neuen Touchfunktionen sind für die Verwendung mit Windows 8 optimiert.

Zusätzliche Systemanforderungen

Einige Funktionen können je nach Konfiguration des Betriebssystems variieren. Für einige Features ist möglicherweise eine zusätzliche oder erweiterte Hardware bzw. eine Serververbindung erforderlich.

Hinweis:   Systemanforderungen sind sicherheitshalber auf die nächsten 0,5 GB aufgerundet. Wenn zum Beispiel der für eine Anwendung erforderliche Festplattenspeicher 1,99 GB beträgt, werden 2,5 GB Festplattenspeicher empfohlen. Die Systemanforderungen für die Festplatte sind absichtlich größer gewählt als der von der Software tatsächlich beanspruchte Speicherplatz.

Ein Grafikprozessor verbessert die Leistung bestimmter Funktionen wie z. B. das Entwerfen von Tabellen in Excel 2013 oder Übergänge, Animationen und das Einbetten von Videos in PowerPoint 2013. Die Verwendung eines Grafikprozessors mit Office 2013 erfordert einen Microsoft DirectX 10-kompatiblen Grafikprozessor mit 64 MB-Videospeicher. Diese Prozessoren waren 2007 weithin erhältlich. Aktuelle moderne Computer enthalten in der Regel einen Grafikprozessor, der diese Anforderung erfüllt oder übertrifft. Steht ein Grafikprozessor nicht zur Verfügung, können Sie Office 2013 auch ohne diesen ausführen.