Access 2013

Access 2013

 

135,00 € inkl. MwSt.

135,00 € inkl. MwSt.

Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.
Mit Access 2013 erstellen Sie schnell und einfach Datenbank-Apps.

 

 

Erstellen Sie mit Access 2013 benutzerdefinierte Apps in kurzer Zeit ohne Programmierkenntnisse. Eine Access-Web-App ist ein neuer Datenbanktyp, den Sie in Access erstellen können. Anschließend können Sie die App über SharePoint in einem Webbrowser verwenden und für andere freigeben. Um eine App zu erstellen, wählen Sie einfach den Datentyp aus, den Sie nachverfolgen möchten (Kontakte, Aufgaben, Projekte usw.). Access erstellt eine Datenbankstruktur mit entsprechenden Ansichten, über die Sie Daten hinzufügen und bearbeiten können. Navigation und grundlegende Befehle sind automatisch integriert, sodass Sie die App sofort verwenden können. Mithilfe Ihres SharePoint-Servers oder Ihrer Office 365-Site stellen Sie eine anspruchsvolle, browserbasierte Datenbank-App zur Verfügung. Grundlegende Basis der Access-Apps ist SQL Server, um herausragende Leistung und Datenintegrität zu gewährleisten.

  • Starten Sie die Entwicklung einer benutzerdefinierten App vom Willkommensbildschirm, oder lassen Sie sich von den neuen und professionell gestalteten App-Vorlagen inspirieren.
  • Nutzen Sie die Unterstützung vorhandener Desktopdatenbanken (ACCDB/MDB).
  • Erfassen Sie mit einem Blick weitere relevante Informationen in der Datenbank, ohne den Bildschirm zu verlassen.
  • Access-Apps werden in Microsoft SQL Azure/Server gespeichert, sodass Ihre Daten jetzt durch Funktionen zur Notfallwiederherstellung, Sicherung und Wiederherstellung geschützt sind.
  • Geben Sie einfach ein, was Sie erfassen möchten, und Access stellt eine geeignete App mithilfe von Tabellenvorlagen bereit.
  • Verlieren Sie nie den Überblick über Ihre Daten.Ein standardisiertes App-Framework erleichtert die Navigation in Apps.
  • Mit Dropdownmenüs und Vorschlägen, die eingeblendet werden, sobald Sie mit der Eingabe beginnen, ist eine akkurate Datenerfassung gar kein Problem.

Der Microsoft-Unterschied

Der Microsoft-Unterschied

Einsatzbereit: Wir sind für Sie da – völlig kostenlos.

Benötigen Sie Hilfe zu Ihren Microsoft-Produkten? Ganz gleich, ob Sie Hilfe beim Download oder der Installation von Windows oder Office benötigen, wenden Sie sich einfach an einen unserer Experten. Wir helfen Ihnen gerne.

Rufen Sie die Nummer: 0800 8 088 014 an
Mon - Fr: 08:00 - 20:00 CET
Samstag: 09:00 - 18:00 CET

Erforderlicher Prozessor

x86- oder x64-Bit-Prozessor mit 1 Gigahertz (GHz) oder schneller und SSE2-Befehlssatzerweiterung

Erforderliches Betriebssystem

Windows 8, Windows 7, Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2012

Erforderlicher Arbeitsspeicher

1 GB RAM (32-Bit); 2 GB RAM (64-Bit)

Erforderlicher Festplattenspeicher

3 GB verfügbarer Festplattenspeicher

Erforderlicher Monitor

Für den Einsatz der Grafikhardwarebeschleunigung sind eine DirectX10-kompatible Grafikkarte und eine 1024 x 576 Auflösung erforderlich

.NET-Version

3.5, 4.0 oder 4.5

Erforderlicher Browser

Microsoft Internet Explorer 8, 9 oder 10; Mozilla Firefox 10.x oder eine neuere Version; Apple Safari 5; oder Google Chrome 17.x.

Mehrfingereingabe

Für die Mehrfingereingabe ist ein für die Mehrfingereingabe geeignetes Gerät erforderlich. Alle Features und Funktionen stehen jedoch auch immer konventionell über Tastatur, Maus oder ein anderes Standard- oder barrierefreies Eingabegerät zur Verfügung. Die neuen Fingereingabefunktionen sind für die Verwendung mit Windows 8 optimiert.

Zusätzlich zu berücksichtigende Anforderungen

Die Sofortsuchfunktion erfordert Windows Search 4.0. Für Internetfunktionalität ist eine Internetverbindung erforderlich.

Einige Funktionen können je Konfiguration des Betriebssystems variieren. Für einige Features ist möglicherweise eine zusätzliche oder erweiterte Hardware bzw. eine Serververbindung erforderlich.

Hinweis:   Systemanforderungen sind sicherheitshalber auf die nächsten 0,5 GB aufgerundet. Wenn zum Beispiel der für eine Anwendung erforderliche Festplattenspeicher 1,99 GB beträgt, werden 2,5 GB Festplattenspeicher empfohlen. Die Systemanforderungen für die Festplatte sind absichtlich größer gewählt als der von der Software tatsächlich beanspruchte Speicherplatz.

Ein Grafikprozessor verbessert die Leistung bestimmter Funktionen wie z. B. das Entwerfen von Tabellen in Excel 2013 oder Übergänge, Animationen und das Einbetten von Videos in PowerPoint 2013. Die Verwendung eines Grafikprozessors mit Office 2013 erfordert einen Microsoft DirectX 10-kompatiblen Grafikprozessor mit 64 MB-Videospeicher. Diese Prozessoren waren 2007 weithin erhältlich. Aktuelle moderne Computer enthalten in der Regel einen Grafikprozessor, der diese Anforderung erfüllt oder übertrifft. Steht ein Grafikprozessor nicht zur Verfügung, können Sie Office 2013 auch ohne diesen verwenden.

Bewertungen und Kommentare